Bergtouren in Tirol – Schreibe diese 9 Wanderungen im Pitztal auf deine Sommer-TO DO-Liste!

Wanderungen abseits der Massen – diese Bergtouren im Pitztal gehören auf die To Do Sommerliste!

Jeder Wanderfreund kennt es! Der Sommer steht in den Startlöchern und man sprudelt vor Ideen, welche Berge man die nächsten Wochen erobern will. Doch so schnell wie der Sommer kommt, ist er auch schon wieder vorbei! Und die Spontanen aber Kreativlosen unter uns, die an einem wunderschönen Samstag morgen erst anfangen mögliche Routen abzuchecken, landen schlussendlich oftmals auf der gleichen Bergtour mit dem gleichen Einkehrziel. Schade, wenn es doch so viel Neues zu entdecken gibt.

Die Lösung: Eine To Do-Liste. Und diese am besten gut sichtbar an den Kühlschrank gepinnt! – Und unsere Wandertipps, die auf jeden Fall ALLE mit auf die Liste gehören 😉

Achtung: Alle angeführten Bergtouren verlangen Trittsicherheit, eine gute Kondition und entsprechende Ausrüstung und weisen einen Schwierigkeitsgrad von mittelschwierig / Roter Bergweg bis schwierig / Schwarzer Bergweg auf. Nur für geübte Bergfexe!

1. Rundwanderung Rappenkopf (2.300 m)

Streckenlänge: 9,8 km
Gehzeit: ca. 5 Stunden
Höhenmeter Bergauf: 990 m
Höhenmeter Bergab: 990 m
Einkehrmöglichkeiten: Arzler Alm
Schwierigkeitsgrad: mittelschwierig / Roter Bergweg

>> Streckenbeschreibung Rappenkopf

Blick auf den Rappenkopf und die Rofelewand (c) TVB Pitztal


2. Bergtour zum Stallkogel (2.524 m)

Streckenlänge: 10,4 km
Gehzeit: ca. 5 Stunden
Höhenmeter Bergauf: 1.110 m
Höhenmeter Bergab: 1.110 m
Einkehrmöglichkeiten: Mauchele Alm
Schwierigkeitsgrad: mittelschwierig / Roter Bergweg

>> Streckenbeschreibung Bergtour Stallkogel

Aussicht vom Gipfelkreuz des Stallkogel in Richtung Norden (c) TVB Pitztal


3. Mainzer Höhenweg

Streckenlänge: 17,8 km
Gehzeit: ca. 10 Stunden
Höhenmeter Bergauf: 2.140 m
Höhenmeter Bergab: 2.040 m
Einkehrmöglichkeiten: Rüsselsheimer Hütte und Braunschweigerhütte
Schwierigkeitsgrad: schwierig / Schwarzer Bergweg

>> Streckenbeschreibung Mainzer Höhenweg

Auf den Spuren der alpinen Pitztaler Berglandschaften entlang des Mainzer Höhenweges (c) TVB Pitztal


4. Wanderung Luisböden – Grabkogel (2.651 m)

Streckenlänge: 10,2 km
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden
Höhenmeter Bergauf: 1.225 m
Höhenmeter Bergab: 1.221 m
Einkehrmöglichkeiten: Auf dieser Wanderung gibt es keine direkte Einkehrmöglichkeit. Jause empfohlen!
Schwierigkeitsgrad: mittelschwierig / Roter Bergweg

>> Streckenbeschreibung Wanderung zum Grabkogel

Aussicht vom Grabkogel auf das Pitztal – das junge Gipfelkreuz wurde erst letztes Jahr vom Roten Kreuz St. Leonhard errichtet. Siehe auch den Beitrag Zehn Rettungssanitäter auf „Kreuzzug“: Neues Gipfelkreuz am Grabkogel (2651m) im Pitztal


5. Bergtour zum Mittagskogel (3.122 m)

Streckenlänge: 11,2 km
Gehzeit: ca. 4 Stunden
Höhenmeter Bergauf: 1.420 m
Höhenmeter Bergab: 1.420 m
Einkehrmöglichkeiten: Auf dieser Wanderung gibt es keine direkte Einkehrmöglichkeit. Jause empfohlen!
Schwierigkeitsgrad: schwierig / Schwarzer Bergweg

>> Streckenbeschreibung Wanderung zum Mittagskogel

Blick auf den Pitztaler „Hausberg“ den Mittagskogel. (c) Chris Walch


6. Walder Gipfelkreuz (2.268 m)

Streckenlänge: 15,6 km
Gehzeit: ca. 6 Stunden
Höhenmeter Bergauf: 1.082 m
Höhenmeter Bergab: 1.082 m
Einkehrmöglichkeiten: Vordere Wennerberg Alm
Schwierigkeitsgrad: mittelschwierig / Roter Bergweg

>> Streckenbeschreibung zum Walder Gipfelkreuz

Aussicht auf die Wennerberg Alm auf dem Weg zum Walder Gipfelkreuz (c) Chris Walch


7. Wanderung zum Wildgrat (2.921 m)

Streckenlänge: 10,8 km
Gehzeit: ca. 6 Stunden
Höhenmeter Bergauf: 1.164 m
Höhenmeter Bergab: 1.164 m
Einkehrmöglichkeiten: Zeigerrestaurant, Mittelstation Hochzeiger. Auf dem Großteil der Strecke dieser Wanderung gibt es keine direkte Einkehrmöglichkeit. Jause empfohlen!
Schwierigkeitsgrad: schwierig / Schwarzer Bergweg

>> Streckenbeschreibung zum Wildgrat

Hauptbild – Blick auf den Wildgrat im Wandergebiet Hochzeiger (c) Daniel Zangerl


8. Wanderung zum Seirlöcherkogel (2.495 m)

Streckenlänge: 10,6 km
Gehzeit: ca. 7 Stunden
Höhenmeter Bergauf: 1.120 m
Höhenmeter Bergab: 1.120 m
Einkehrmöglichkeiten: Arzler Alm
Schwierigkeitsgrad: mittelschwierig / Roter Bergweg

>> Streckenbeschreibung zum Seirlöcherkogel

Wer sich zum Seirlöcherkogel im Pitztal aufmacht, sollte auf jeden Fall bei der Arzler Alm einkehren. Familie Eiter freut sich auf alle Besucher (c) Chris Walch


9. Wanderung zum Brandkogel (2.611 m)

Streckenlänge: 11,3 km
Gehzeit: ca. 6 Stunden
Höhenmeter Bergauf: 1.015 m
Höhenmeter Bergab: 1.015 m
Einkehrmöglichkeiten: Sunna Alm und Taschach Alm
Schwierigkeitsgrad: schwierig / Schwarzer Bergweg

>> Streckenbeschreibung zum Brandkogel

Aussicht vom Highlight der Bergtour: dem Gipfel des Brandkogel im Pitztal (c) TVB Pitztal

Bei dieser Auswahl an Bergtouren im Pitztal sollte keiner diesen Sommer auf einem Gipfel zweimal stehen! Viel Spaß allen Wanderern und Berg heil! 🙂

 

#DachTirols #Bergtouren #Gipfelstürmer #Gipfelerlebnis #Gipfelsieg #Wanderlust

Das könnte Dich auch interessieren...