Familienhighlights im Pitztal – 10 Gründe für den Winterurlaub im Skigebiet Hochzeiger

Das Skigebiet Hochzeiger hat einfach alles, was es für den Winterurlaub mit Kindern braucht! Es ist nicht überlaufen, liegt idyllisch und gut erreichbar in der Bergwelt des Pitztals und sorgt mit seinem familienfreundlichen Angebot für Spiel und Spannung für die ganze Familie!

Gerne überzeugen wir mit 10 Gründen, warum der nächste Familien-Skiurlaub nur am Hochzeiger stattfinden kann 😉

1. Der Bamibinifreipass – Kinder unter 10 Jahren fahren gratis!

Das Skigebiet Hochzeiger lockt nicht nur mit Schnee, Spaß und Skikompetenz, sondern auch mit attraktiven Preisen und Sonderaktionen über den ganzen Winter, die den Familienurlaub auch für die Eltern zum Vergnügen machen. Mit dem Bambinifreipass fahren Kinder unter 10 Jahre in Begleitung eines Elternteiles gratis (Ausweispflicht). Für Jugendliche gibt es ebenfalls Vergünstigungen. Und auch die Eltern kommen mit dem Jungfamilienskipass nicht zu kurz.

Für seine familienfreundlichen Skipasspreisen bekannt: das Skigebiet Hochzeiger im Tiroler Pitztal
(c) Daniel Zangerl

2. Das familienfreundliche Pistenangebot

Im Skigebiet Hochzeiger gibt es breite, überwiegend blaue und rote Pisten, die zum einen ideal für Anfänger sind, aber trotzdem eine tolle Vielfalt bieten. Hier gibt es keine Massen und die Überschaubarkeit und Gediegenheit des Gebietes lassen unsere Elternherzen sofort entspannen und die Kleinen sicher wissen.

Das Pistenangebot im Skigebiet Hochzeiger verspricht Vielfalt, Sicherheit und Gemütlichkeit
(c) Bergbahnen Hochzeiger

3. Unser Pitzi 😍

Die Liebe zwischen Pitzi und seinene jungen Fans ist seit Jahren ungebrochen! In der Skischule und bei den wöchentlichen Bambinirennen ist Pitzi immer als Maskottchen mit dabei, um die jungen Pistenflitzer anzuspornen. Kuschelige Umarmungen und High-Fives mit dem drolligen Steinbock machen den ersten Winterurlaub im Pitztal unvergesslich!

Steinbock Pitzi ist der absolute Kinderliebling und nimmt sich auf und abseits der Piste Zeit für seine kleinen Fans (c) Skischule Hochzeiger

4. Die Schneesicherheit

Die Pisten im Skigebiet Hochzeiger liegen in einer Höhe von bis zu 2450 Meter. Mehr als 90 Prozent der Abfahrten befinden sich über 2000 Meter. Das bedeutet nicht nur Schneesicherheit über den ganzen Wintern, sondern auch pulvrige Abfahrten und Winterspaß auf jeder Menge Naturschnee.

So viel Schnee! Wenn 90% der Pisten über der 2000-Meter-Grenze liegen, ist der Winterspaß wie früher garantiert!
(c) Robert Pupeter

5. Spielplatz Schnee – der Skikurs mit der extra Portion Spaß!

Morgens zwei Stunden auf die Ski, am Nachmittag dann Winterabenteuer pur! In ein Iglu kriechen, Schneemann bauen, Schneeballschlachten gewinnen, Spuren suchen oder Schneeschuhwandern! Der Skikurs Spielplatz Schnee in der Skischule Hochzeiger ist perfekt für Kinder von drei bis sechs Jahren, die das erste Mal auf Ski stehen. Das Motto: „Spaß und Abwechslung in kleinen Gruppen! Kein Druck! Kein Übereifer!“

Vormittags Skifahren…
(c) Robert Pupeter
… Nachmittags Spielen im Schnee
(c) Ropert Pupeter

6. Die Pistenbullyfahrten

Oftmals stellen wir uns hier die Frage, wer mehr Spaß hat: die Kinder oder die Papas! Denn unsere Hochzeiger Pistenbullyfahrten sorgen schon mal dafür, dass Papa den Platz auf dem Beifahrersitz nur ganz widerwillig hergibt!

Die Pistenbullyfahrten mit der Hochzeiger Crew bringen Kinderaugen zum Leuchten! Ein Abenteuer, welches die Kids nicht so schnell vergessen werden
(c) Bergbahnen Hochzeiger

7. Unsere Mitarbeiter

Aufmerksam, hilfsbereit und immer für einen Spaß zu haben! Vom Schokowalter an der Bergstation bis zum Pitztaler Liftgirl Barbara in der Zirbenbahn – viele Mitarbeiter im Skigebiet Hochzeiger sind schon viele Jahre hier dabei und mindestens genauso beliebt und bekannt wie unser Pitzi. Mit viel Herzblut und Energie sorgen sie für Lacher am Lift und bringen kleine Hoppalas beim Ein- und Ausstieg wieder in Ordnung. Sie bemühen sich tagtäglich um eine reibungslose Ausgabe bei den Lifttickets, für leckeres Essen in unseren Hütten und Restaurants und sorgen ganztägig für bestens beschneite Pisten im gesamten Skigebiet. Bei diesem Team fühlt sich jeder Gast einfach willkommen und rundum wohl!

Das Hochzeiger Team hat schon mehrmals Preise für die freundlichsten Mitarbeiter gewonnen und sorgt jeden Tag für ein Lächeln in den Gesichtern der Urlauber (c) Hochzeiger Bergbahnen

8. Die Rodelbahn direkt im Skigebiet

Die erste Abfahrt auf einem Rodel vergisst man nicht so schnell! Rasant geht es die sechs Kilometer lange Rodelbahn von der Mittelstation Hochzeiger zurück ins Tal. Manch einem Elternteil wird hier das Zittern gelehrt 😉

Rodelspaß für Jung und Alt – Sechs Kilometer geht es rasant ins Tal
(c) Robert Pupeter

9. Der Hochzeiger Snowpark

Grabs, Flips, Turns und Slides im Schnee! Kids und Jugendliche können sich im Hochzeiger Snowpark bei cooler Musik auf den Parcours beweisen!

10. Schnitzel, Pommes, Kaiserschmarrn

Wer große Abenteuer erlebt, hat auch großen Hunger. Das Zeigerrestaurant genau neben der Skischule hat für jeden Geschmack was dabei. Und im ganzen Skigebiet verteilt, sorgen unsere Tanzalm, die Stalderhütte und das Hochzeigerhaus dafür, dass der Einkehrschwung gegen den Hunger zwischendurch nie zu weit ist.

Wer große Abenteuer erlebt, muss gut Essen! Die Hütten und Restaurant im Skigebiet Hochzeiger legen Wert auf beste Qualität und vollen Geschmack! (c) Ropert Pupeter

Das Hochzeiger Team und Pitzi freuen sich auf euch! Bis bald im Pitztal!

#familienurlaub #skiurlaub #familienfreundlich #pitzi #hochzeiger #pitztal #dachtirols

Das könnte Dich auch interessieren …