Besinnliche Weihnachtszeit im Tiroler Pitztal: Advent wie früher!

Ruhiger, einfacher, weniger! Die Adventszeit im Pitztal erfüllt die Sehnsucht nach einem Weihnachten „wie früher“. Hier in tief verschneiter Winterlandschaft werden alte Bräuche und neue Gewohnheiten gelebt. Eine Pitztaler Adventsveranstaltung zu besuchen, ist für alle Weihnachts-Nostalgiker und Romantiker daher ein Muss! Zwischen Bergriesen und vereisten Wasserfällen, in weißen Wäldern und liebevoll dekorierten Bergdörfern besinnen wir uns wieder auf das, was am wichtigsten ist: die Zeit miteinander!

Advent-Highlights im Pitztal:

1. Das Adventskonzert am Hochzeiger mit „Die Hoameligen“

Kiachln, Glühwein und drei gewaltige Stimmen! Wer sich von den Mädels der Band „Die Hoameligen“ in weihnachtliche Stimmung singen lassen möchte, ist am 30. November am Hochzeiger in Jerzens herzlich willkommen!

>> Alle Infos zum Adventskonzert am Hochzeiger

Voller Leidenschaft und Herzblut interpretieren „Die Hoameligen“ alpenländische Volksmusik aus Vergangenheit und Gegenwart neu
(c) Die Hoameligen


2. Ein Dorf als Adventskalender: Der Pitztaler Bergadvent in Plangeross

Das kleine Dorf Plangeross auf 1600 Meter Höhe im Pitztal wird vom 1. bis 23. Dezember zum Adventskalender. Jeden Abend um 20.30 Uhr öffnet ein anderes Haus sein Fenster und bewirtet nach alter Tradition Urlauber und Einheimische. Da gibt es dann die hausgemachten Spezialitäten des jeweiligen Gastgebers, wie Pitztaler Ziachkiachln, selbst geräucherter Speck, Strudel, Bratäpfel, Kekse und Glühwein. Super lecker!

Einfach, traditionell und superlecker: hausgemachte Spezialitäten, wie selbst geräucherter Speck, Strudel, Bratäpfel, Kekse und Glühwein gibt es täglich bei einem anderen Adventsfenster und Gastgeber zu genießen
(c) TVB Pitztal

Am 23. Dezember befindet sich das „Türchen“ dann an einem ganz besonderen Ort: am Rifflsee auf 2.232 Meter Höhe. Und die Bergbahnfahrt hinauf ist für die Besucher als kleines Weihnachtsgeschenk inkludiert.

Heimische Handwerker auf dem Adventsmarkt in Plangeross
(c) Chris Walch

Neben den Adventsfenstern werden innerhalb der Pitztaler Bergadventstagen viele kleine Highlights geboten. Auf dem Adventmarkt jeden Freitag trifft man mit heimischen Handwerkern zusammen, am Sonntag lauscht man den örtlichen Musikgruppen bei den Messen und beim traditionellen Stadlfenster wird man auf Heuballen und in Decken gehüllt von Geschichten aus längst vergangener Zeit verzaubert.

Geschichten erzählen: Ein alter Brauch in der Vorweihnachtszeit, der beim Pitztaler Bergadvent gelebt wird
(c) Chris Walch

Weitere Höhepunkte sind das Waldfenster der Kaiserjägergruppe Plangeross, Fackelwanderungen zur Waldandacht und abendliche Schneeschuhwanderungen rund um das Adventdorf.

Die Alphornbläser beim Pitztaler Bergadvent
(c) Chris Walch

Der Pitztaler Bergadvent ist ein wahrer Kontrast zur hektischen Vorweihnachtszeit – authentisch, besinnlich und voller Traditionen!

>> Alle Infos zum Pitztaler Bergadvent


3. Das höchste Christkindl-Postamt der Welt

Wer besondere Wünsche hat, gibt sie am besten im Christkindl-Postamt im Café 3.440 auf dem Pitztaler Gletscher auf. Hier haben sie österreichweit den kürzesten Weg nach oben 😉

Wo der Himmel am nähesten ist – Das Christkindl am Dach Tirols
(c) Pitztaler Gletscherbahn


4. Der Pitztaler Erlebnismarkt in Wenns

An den Wochenenden 30. November/ 1. Dezember und 7. / 8. Dezember laden die Pitztaler auf dem geschichtsträchtigen Georg-Matthäus-Vischer Platz in Wenns zum Erlebnismarkt ein. Neben traditionellen Weihnachtsmarkt-Ständen ist vor allem das Museum „Stamserhaus“ mit seiner Krippenausstellung und Mundartlesungen ein kulturelles Highlight.

>> Alle Infos zum Pitztaler Erlebnismarkt in Wenns

Der Erlebnismarkt in Wenns auf dem Georg-Matthäus-Vischer Platz
(c) Chris Walch


5. Adventskonzert mit der Meissnitzer Band im Café 3.440 bei Sonnenuntergang

Weihnachtliche Stimmung mal ganz anders und von ganz oben! Am 13. Dezember geht für die Adventskonzert-Besucher im Café 3.440 die Sonne über 50 Dreitausender unter. Voller Ehrfurcht am Dach Tirols stehen und dabei dem Konzert der Meissnitzer Band lauschen – wenn da nicht mal ein Weihnachtswunsch in Erfüllung geht!

>> zum Ticketverkauf für das Adventskonzert im Café 3.440

Sonnenuntergang am Pitztaler Gletscher: Ausblick vom Café 3.440 auf die Wildspitze (3.774m)
(c) Chris Walch


Alle Adventveranstaltungen im Pitztal auf einen Blick:

Eine besinnliche Weihnachtszeit euch allen!

#bergadvent #adventszeit #brauchtum #familie #besinnlichkeit #weihnachten #festderliebe

Das könnte Dich auch interessieren …