10 Winterwanderungen im Pitztal gegen die Wintermüdigkeit

Müde, kraftlos und demotiviert? Das liegt vielleicht an einem kleinen Winterblues, der dazu verleitet, den Kopf tief in die Bettdecke zu vergraben und nie wieder aufzustehen. Doch statt Vogel Strauß zu spielen, braucht es jetzt Sonnenlicht und frische Luft!

Winterwandern heißt die Lösung, um die Laune wieder anzuheben und dunklen Wintertagen zu trotzen!

Anbei unsere schönsten Winterwanderungen im Pitztal, um dem Winterblues den Garaus zu machen:

1. Winterwanderung durch den Zirbenpark an der Mittelstation Hochzeiger in Jerzens

Start- und Zielpunkt für diese Winterwanderung ist das Zeigerrestaurant bei der Mittelstation. Die ca. 700 m lange Winterwanderroute verläuft in Richtung Zollberg durch den Zirbenwald und endet wieder bei der Mittelstation. Die erste Einkehrmöglichkeit ist der Start- und Zielpunkt: das Zeigerrestaurant. Wenige Minuten davon entfernt befindet sich die Tanzalm, die ebenso zum gemütlichen Verweilen einlädt.

Gehzeit: 40 min

Länge: 1,4 km

Höhenmeter: 60 hm

Parkplatz: Liss/Hochzeiger Bergbahnen

Einkehrtipp: Zeigerrestaurant, Tanzalm

>> Winterwanderung Zirbenpark auf der interaktiven Karte

Der Zirbe auf der Spur beim Winterwanderweg Zirbenpark an der Mittelstation Hochzeiger

 

2. Winterwanderung Hochzeigerhaus / Stalderhütte

Gestartet wird die Wanderung von der Bushaltestelle Jerzens Kaitanger in der Nähe der Talstation Hochzeiger Bergbahnen. Von dort aus einfach der Beschilderung durch den erfrischenden Wald folgen, wo die Stalderhütte oder das noch 5 Minuten entfernte Hochzeigerhaus mit köstlicher Belohnung wartet. Gestärkt geht es dann den gleichen Weg wieder zurück.

Gehzeit: 2 h 40 min

Länge: 8,4 km

Höhenmeter: 450 hm

Ausgangspunkt: Jerzens Kaitanger

Einkehrtipp: Stalderhütte, Hochzeigerhaus

>> Winterwanderung Hochzeigerhaus / Stalderhütte auf der interaktiven Karte

Winterwandern im Skigebiet Hochzeiger als tolle Alternative zum Skifahren. Auch kleine Schneehaserl werden hier putzmunter und genießen den Spielplatz Schnee.

 

3. Winterwanderweg Galtwiesen in Arzl

Gestartet wird beim Parkplatz Galtwiesen. Von dort führt ein Weg an der Jausenstation Waldeck vorbei bis zum Weiler Krabichl in Leins. Am Rückweg lädt die Jausenstation zum gemütlichen Verweilen ein.

Gehzeit: 45 min (hin und zurück)

Länge: 2,4 km

Höhenmeter: 80 hm

Ausgangspunkt: Am Galtwiesenlift

Einkehrtipp: Jausenstation Waldeck

>> Winterwanderung Galtwiesen in Arzl auf der interaktiven Karte

Tageslicht gegen den Winterblues – schlechte Laune wird durch den herrlichen Sonnenschein vertrieben.

 

4. Wanderweg am Gachen Blick / Naturpark Kaunergrat

Das Naturparkhaus ist der ideale Ausgangspunkt um auch zu Fuß den Winter am Piller Sattel in seiner weißen Pracht zu entdecken. Ein präparierter Winterwanderweg führt direkt zu den Harber Wiesen, von wo aus man einen eindrucksvollen Blick auf die verschneiten Hänge der Aifnerspitze genießen kann. Start und Ziel ist beim Naturparkhaus Kaunergrat.

Gehzeit: 45 min

Länge: 5,6 km

Höhenmeter: 80 hm

Ausgangspunkt: Naturparkhaus Kaunergrat

Einkehrtipp: Café Restaurant Gachenblick

>> Winterwanderung Gacher Blick auf der interaktiven Karte

Der unberührten Natur auf der Spur im Naturpark Kaunergrat.

 

5. Rundwanderweg Piller

Ab der Bushaltestelle Piller Musikpavillon bzw. Parkplatz Piller Zentrum führt diese Wanderung auf gespurten Wegen an der Sonnenseite von Piller in Richtung Beckenhof. In einer großzügigen Schleife gelangt man oberhalb von Oberpiller nach etwa 3 km zur Abzweigung in Richtung Einkehrmöglichkeit Jausenstation Fischteich Piller, welche man nach ca. 500 Meter erreicht. Dieselben 500 Meter wieder retour, nach ca. 1 km endet die Wanderung beim Ausgangspunkt.

Gehzeit: 2h

Länge: 5 km

Höhenmeter: 170 hm

Ausgangspunkt: Haltestelle Piller Musikpavillon oder Parkplatz Piller Zentrum

Einkehrtipp: Jausenstation – Fischteich Piller

>> Rundwanderweg Piller auf der interaktiven Karte

Für motivierte Winterwanderer eröffnet sich am Piller eine mystische Winterlandschaft.


6. Winterwanderung zur Kitzgartenschlucht

Von der Bushaltestelle ausgehend führt der Winterwanderweg zur Kitzgartenschlucht talauswärts bis zu einer Brücke, wo der präparierte Winterwanderweg nach rechts startet. Dieser führt entlang der Pitze und durch die wildromantische Kitzgartenschlucht bis zum Weiler Wiese. Der Rückweg erfolgt über denselben Weg oder alternativ mit dem Bus zurück. Die Wartezeit auf den Bus lässt sich am besten bei einem Kaffee im Hotel Gasthof Wiese überbrücken.

Gehzeit: 45 min

Länge: 2,5 km

Höhenmeter: 20 hm

Ausgangspunkt: Zaunhof Hairlach

Einkehrtipp: Hotel Gasthof Wiese

>> Winterwanderung Kitzgartenschlucht auf der interaktiven Karte

Einatmen und genießen! Winterwandern im Pitztal heißt Kraft tanken abseits der Massen.

 

7. Stillebach Rundwanderweg

Ausgangspunkt ist hier die Haltestelle Stillebach, bevor man über zwei Brücken auf den präparierten Winterwanderweg kommt. Neben zahlreichen Wasserfällen und einem zugefrorenen See kommt man hier auch beim Biohotel Stillebach vorbei, das mit köstlichen Teesorten und regionalen Speisen verwöhnt.

Gehzeit: 20 min

Länge: 1,5 km

Höhenmeter: 20 hm

Ausgangspunkt: Stillebach

Einkehrtipp: Restaurant Grünzeug/Biohotel Stillebach

>> Winterwanderung Stillebach Runde auf der interaktiven Karte

Winterwanderer in Stillebach kommen an zahlreichen vereisten Wasserfällen vorbei und können dem einen oder anderen Eiskletterer beim Aufstieg zuschauen.

 

8. Winterwanderung entlang der Talloipe

Der über 21 Kilometer lange Winterwanderweg erstreckt sich von Wiese bis Mittelberg. Ein- und Ausstieg bei jedem Weiler möglich.

Gehzeit: beliebig

Länge: 21 km

Höhenmeter: 600 hm

Ausgangspunkt: in jedem Weiler zwischen Wiese und Mittelberg

Einkehrtipp: Siglu in Mandarfen, Hexenkessl in Tieflehn, Bergwerk in Plangeroß, Hotel Gasthof Wiese

>> Winterwanderung entlang der Talloipe auf der interaktiven Karte

Der 21km lange Winterwanderweg entlang der Talloipe von Wiese bis Mittelberg führt Winterwanderer durch die Pitztaler Bergriesen hindurch.

 

9. Winterwanderung Rifflsee

Für die Bergfahrt zum Ausgangspunkt Bergstation Rifflseebahn ist ein gültiges Fußgängerticket oder ein Skipass notwendig. Oben angekommen, geht sogleich die Winterwanderung los. Auf der gemütlichen Strecke entlang der Loipe kann man den mit Schneekristallen bedeckten Rifflsee von verschiedenen Perspektiven aus bewundern. Die Sunna Alm und die Riffelseehütte laden zum Aufwärmen und Verweilen ein.

Gehzeit: 1 h 30 min

Länge: 5,8 km

Höhenmeter: 80 hm

Ausgangspunkt: Mandarfen Rifflseebahn

Einkehrtipp: Sunna Alm, Riffelseehütte

>> Winterwanderung Rifflsee auf der interaktiven Karte

Winterwandern entlang des Rifflsees auf 2.232 m macht den Kopf frei!

 

10. Winterspaziergang zur Kapelle des weißen Lichts am Pitztaler Gletscher

Nur wenige Gehminuten von der Mittelstation Pitztaler Gletscher entfernt, schuf der berühmte Tiroler Künstler Professor Rudi Wach die „Kapelle des weißen Lichts“. Der eigene Kapellenweg führt abseits der Skipiste zur Kapelle – ein Ort, wo man einfach zur Ruhe kommt. Die Kapelle des weißen Lichts ist aus weißem Granit. Ca. 33 Menschen finden hier Platz und kommen beim einstrahlenden Licht durch die farbige Fenster ins Staunen. Es erzeugt das Gefühl der Freude, der Harmonie und der Geborgenheit. Ein Dialog entsteht zwischen Körper und Seele, zwischen Außen und Innen entsteht.

TIPP: Fahren Sie mit der Wildspitzbahn weiter zum Café 3440, wo Sie bei einem köstlichen Stück Kuchen und Kaffee die Aussicht auf die Wildspitze, der höchste Berg Nordtirols, genießen können. Noch mehr zu staunen gibt es auf der Aussichtsplattform nur wenige Schritte vom Café 3440 entfernt.

Gehzeit: 20 min

Länge: 0,5 km

Höhenmeter: 20 hm

Ausgangspunkt: Gletscherbahn Mittelberg Gletscherbahn

Einkehrtipp: Gletscher Restaurants und Café 3.440

>> Winterwanderung Kapelle des weißen Lichts auf der interaktiven Karte

Kapelle des weißen Lichts am Pitztaler Gletscher (c) Daniel Zangerl

Wer noch mehr Winterwanderwege im Pitztal kennen lernen möchte, kann sich jederzeit auf unserer interaktiven Winterwanderkarte oder in unserem Winterwanderprospekt näher informieren.

#winterwandern #lovetirol #DachTirols #pitztal #nowinterblues

Das könnte Dich auch interessieren...