Fünf Tipps für Mountainbike Touren im Pitztal in Tirol

Ihr seid leidenschaftliche Cross-Country Biker? Euer Hardtail ist Marathon-erprobt und knackige Anstiege auf langen Forstwegen machen euch nichts aus? Dann sind die folgenden Tourentipps für euren aktiven Urlaub im Pitztal gerade richtig. Und als Belohnung für die schweißtreibenden Auffahrten warten meist urige Tiroler Almen mit tollem Panorama auf euch – versprochen 🙂

1. Einstiegstour am Ankunftstag: Kleine Pitztalrunde

  • Ausgangspunkt: Wenns beim MPreis Lebensmittelgeschäft, Parken beim PitzPark.
  • Länge: 16,5 Kilometer
  • 500 Hm
  • Einkehr: Gasthöfe in Wenns, Wald und Arzl
Sommer_2011_001

Unterwegs am Pitztal Bike Weg

Perfekt zum Einstieg eignet sich die kleine Rundtour im vorderen Pitztal, die sich auch am Nachmittag noch am Anreisetag anbietet. Los geht’s in Wenns, dann auf einem Forstweg zu den Pitzenhöfen und ansteigend nach Unterleins. Von Unterleins geht es vorbei am Weiler Ried, ab und zu auf der Landestraße, bis nach Wald. Tipp in Wald: In Ander’s Hofladen gibt es allerlei am eigenen Hof erzeugte Produkte zu erwerben, zum Beispiel Milch, Joghurt, Käse und natürlich Liköre, Schnäpse und Säfte aus eigens angebautem Obst. Von Wald führt die Tour weiter über die spektakuläre Benni-Raich-Hängebrücke über die Pitzeklamm nach Arzl. Von Arzl geht es schließlich auf dem Pitzal Bike Weg zurück nach Wenns bis zum Ausgangspunkt. Zum Streckenverlauf auf der interaktiven Karte geht es hier.

2. Venetalam Runde

  • Ausgangspunkt: Wenns Zentrum, Parken beim öffentlichen Parkplatz neben der Kirche
  • Länge: 22,2 Kilometer
  • 1.100 Hm
  • Einkehr: Venetalm, Plattenrain Alm, Gasthöfe in Wenns
IMG_1258_web

Auf dem Weg zur Venet Alm (1.994 m)

Ein lohnendes Bike-Ziel im vorderen Pitztal ist das Venetmassiv. Eine panoramareiche Tour startet in Wenns und führt zunächst auf dem beschilderten Bikeweg Nr. 640 in Richtung Venetalm. Zu Beginn ziemlich steil, ist der zweite Abschnitt des Wegs zur Venetalm dann etwas sanfter zu den Wadln. Oben auf der Venetalm auf 1994 m genießt ihr dann neben der gemütlichen Einkehr bei einer herzhaften Tiroler Marend den wunderbaren Rundblick von den Lechtaler, auf die Ötztaler und Stubaier Alpen, vom Inntal über das Karwendel bis zur Zugspitze. Anschließend folgt ihr dem Weg auf der anderen Seite hinunter Richtung Imsterberg. Die erste Abzweigung nach rechts ignoriert ihr, bei der zweiten jedoch biegt ihr rechts ab auf den Weg Richtung Plattenrain Alm und staunt über die Tiefblicke ins Inntal. An der Plattenrain Alm geht es dann vorbei und auf der asphaltierten Straße nach Hochasten und weiter nach Steinhof. Dort nehmt ihr den Pitztal Bike Trail zurück nach Wenns zum Ausgangspunkt. Insgesamt sind auf dieser Tour knapp 1.100 Höhenmeter zu bewältigen. Den Streckenverlauf mit GPX-Daten haben wir hier hinterlegt.

3. Sechszeiger

  • Ausgangspunkt: Jerzens Dorf, Parken beim öffentlichen Parkplatz unterhalb des kleinen MPreis Lebensmittelgeschäfts
  • Länge: 21,7 Kilometer
  • 1.239 Hm
  • Einkehr: Stalderhütte, Hochzeigerhaus, Tanzalm, Zeigerrestaurant Mittelstation

Eine knackige Tour führt im Bereich des Hochzeigerskigebietes auf den Gipfel des Sechszeigers (2.392 m). Die Tour startet in Jerzens Dorf und führt euch zunächst auf der asphaltierten Hochzeigerstraße zur Abzweigung Breitwies. Dort Richtung Schwaig dem steilen Straßenverlauf bis nach Kaitanger folgen. Ab hier wird’s dann spaßig, denn ein kehrenreicher, aber nicht sehr steiler Waldweg führt immer weiter hinauf. Hochzeigerhaus und Stalderhütte bleiben rechts liegen, bis ihr schließlich den Speicherteich auf 2.350 m Höhe kurz unterhalb des Sechszeiger-Gipfels erreicht. Das Panorama ist wunderbar,, reicht es doch vom Venet im Norden, über das Inntal im Osten bis zu den Dreitausendern des Geigenkamms im Süden. Die Abfahrt erfolgt zunächst zum Niederjöchl, dann vorbei an der Mittelstation der Hochzeigerbahn zur bweritschafteten Tanzalpe. Von dort folgt ihr dem Weg Nr. 10 talwärts, den Mühlbach querend, bis zum Orsteil Schwaig und dann weiter nach Jerzens Dorf. Auf Mountainbikers Paradise ist diese Tour beschrieben und GPX-Tracks stehen zum Download bereit.Sommer_2011_004

4. 2Almentour: Arzler Alm und Tiefental Alm

  • Ausgangspunkt: St. Leonhard, Ortsteil Scheibe beim Gasthof zur Einkehr
  • Tipp: Die Pitztal Bike Route führt durch das gesamte Tal von Mittelberg bis Arzl. Je nach dem, wo man im Pitztal wohnt, kann man auf dem Pitztal Bike Weg zum Ausgangspunkt seiner Tour fahren. Zum Beispiel auch nach Scheibe, von wo es zur Arzler bzw. Tiefental Alm geht.
  • Länge: 16,9 Kilometer
  • 960 Hm
  • Einkehr: Arzler Alm, Tiefental Alm, Gasthof zur Einkehr in Scheibe, Gasthof Liesele Sonne in Eggenstall
Sommer_2011_014

Schattiger Wald-Trail

Auf dieser Runde radelt ihr gleich zu zwei idyllischen Tiroler Almen. Start ist im St. Leonharder Ortsteil Scheibe. Von dort fahrt ihr den steilen (13% Steigung) Wirtschaftsweg zur Arzler Alm hinauf. Wer will folgt von dort dem Weg noch weiter in die sogenannten „Sümpfe“ auf knapp über 2.000 m. Dort endet der Weg. Nach eine kurzen Rast auf der Arzler Alm folgt ihr dem Anstiegsweg retour bis zum Abzweig zur Tiefental Alm. Der Weg zur Tiefental Alm ist nicht ganz so steil (11%). Oben an der Tiefental Alm werdet ihr dann mit einer wunderbaren Landschaft aus gluckernden Gebirgsbächen, grasenden Kühen auf grünen Almweiden und der Kulisse der gigantischen Rofelewand belohnt. Hüttenwirt Franz spielt auch gerne mal mit der Ziehharmonika auf und den besten Kaiserschmarren gibt’s auch hier :). Als Downhill Variante bietet sich der alte Karrenweg an, der nach der ersten Kehre bei der Abfahrt von der Tiefental Alm abzweigt. Achtung: Wanderer haben hier Vorrang! Der Karrenweg hat fast Singletrail-Charakter und führt hinab bis zum Ort Eggenstall. Von hier folgt ihr dem Pitztal Bike Weg zurück nach Scheibe. Der Streckenverlauf mit GPX-Daten ist hier hinterlegt.

5. Vordere Pitztalrunde – Maisalm

  • Ausgangspunkt: Arzl, Öffentlicher Parkplatz beim Klettersteig
  • Länge: 46,5 Kilometer
  • 1.800 Hm
  • Einkehr: Gasthöfe in Wenns, Jerzens und Arzl, Maisalm
Sommer_2011_008

Erfrischung beim Biken versprechen die zahlreichen Gebrgsbäche, Seen und Wasserfälle im Pitztal

Diese ausgiebige Rundtour durchs vordere Pitztal führt von Arzl zuerst auf dem Pitztal Bike Weg (Nr. 614) über Wenns, Matzelwald und Kienberg nach Jerzens. Von hier geht es weiter vorbei am Weiler Gischlewies, bevor ihr euch am Fuße des Sechszeigermassivs Richtung Leiner und Walder Alm bewegt. Diese beiden Almen werden jedoch, ebenso wie die Wenner Ochsenalm „links liegen“ gelassen. Weiter geht es dann auf einem Forstweg (Weg Nr. 911) zur Maisalm auf 1.655 m. Nach dem Genuss der wunderbaren Aussicht auf Inntal und Tschirgant, geht es nun hinunter ins Tal nach Roppen. Von Roppen führt euch die Straße über Waldele, Wald und die spektakuläre Benni-Raich-Hängebrücke wieder zurück nach Arzl. Die Strecke und GPX-Files dazu gibt es bei Mountainbikers Paradise.

Informationen zu den Hütten und Almen im Pitztal und zu deren Öffnungszeiten gibt es hier. Weitere Infos zu Mountainbike Touren im Pitztal findet ihr auch hier auf pitztal.com. Und als besonderen Service für alle Mountainbikefans gibt es die spezielle Pitztal Bike Karte von Alpenwelt. Hier sind zahlreiche Mountainbikewege und -trails eingezeichnet und zusätzlich sind auch Routenblätter zu den einzelnen Touren im Pocketformat erhältlich. Die Bike-Karte gibt es im Onlineshop oder in den Ortsinformationen des Tourismusverbands für 4,50 Euro inkl. Tourenblätter.

Das könnte Dich auch interessieren...