Welcher Bergsommer-Typ seid ihr? Inspirierende Urlaubstipps im Pitztal

Was tun während des Sommerurlaubs in Tirol? Nun, das hängt natürlich ganz davon ab, was eure Urlaubs-Vorlieben sind. Das Pitztal hat im Grunde für jeden Bergsommer-Typen etwas zu bieten. Da gibt es zum Beispiel den Naturgenießer, der in der machtvollen Bergwelt des Pitztals entschleunigt, die Ruhe genießt, gemütlich von Alm zu Alm wandert und sich das herzhafte Marend schmecken lässt. Manch anderer ist mit Kind und Kegel unterwegs und sucht natürlich einen abwechslungsreichen Abenteuerurlaub für die ganze Familie, der bei kleinen Entdeckern keine Langeweile aufkommen lässt. Die Natur erforschen, Tiere am Bauernhof erleben, raus gehen und in der guten Luft herum tollen und in kristallklaren Badeseen plantschen stehen hier im Mittelpunkt. Dann gibt es da die Kultur & Kulinarik-Fans, die in das uralte Brauchtum des Pitztals eintauchen, sich für die bewegte Geschichte Tirols und seiner Täler interessieren und sich lokale Spezialitäten in urigen, bodenständigen Gasthäusern schmecken lassen. Aber auch die aktiven Sportler findet man im Tiroler Bergsommer. Das Pitztal ist ein Outdoor-Sportplatz vom Feinsten. Gipfelsiege feiern, Felswände erklimmen, körperliche Leistung zeigen und Grenzen überwinden stehen für diesen Bergsommer-Typ im Fokus. Klettern, Bergsteigen, (Berg-)Laufen und Biken sind die gefragten Alpin-Disziplinen.

Für jeden Bergsommer-Urlauber ist jedoch eines gleich: die kostbare Zeite des Urlaubs sollte möglichst optimal ausgenutzt werden. Daher stelle ich euch verschiedene Beispiel-Urlaube zusammen, mit Vorschlägen, was ihr mit eurer kostbaren Zeit im Pitztaler Bergsommer alles anfangen könnt.

  1. Tipps für einen 6-tägigen Sport & Aktiv-Urlaub
  2. Tipps für Naturgenießer
  3. Beispiele für einen abwechslungsreichen Familien-Urlaub im Pitztal
  4. Urlaubstipps für Kultur & Kulinarik-Freunde

Lasst euch inspirieren!



Weitere Infos & Unterkünfte gibt’s auf pitztal.com.

Das könnte Dich auch interessieren...