Schneesicherheit im Pitztal – Wir haben den Schnee, den ihr sucht!

Auf der Suche nach dem besten Schnee?

Auf der Suche nach dem besten Schnee vor Weihnachten?

Auf der Suche nach dem besten Schnee?

Jeden Winter beschäftigt Skiurlauber vor allem eine Frage: wo kann man schon Skifahren und wo liegt der beste Schnee? Die Antwort ist leicht: Das Pitztal, das Dach Tirols, ist aufgrund seiner Höhenlage eines der wenigen wirklich schneesicheren Urlaubsziele im gesamten Alpenraum. Es liegt zwischen Ötztal und Kaunertal, bietet Wintersportlern hochalpine Herausforderungen und Genießern freie Abfahrten mit gemütlichen Einkehrmöglichkeiten.

Der Pitztaler Gletscher beeindruckt jedes Jahr aufs Neue mit seinem Pulverschnee jenseits der 3000m-Grenze!

Wer sorgenfrei bei besten Schneebedingungen Skifahren möchte, ist am Pitztaler Gletscher genau richtig. Mit Pisten auf bis zu 3.440 Höhenmeter ist er das höchste Skigebiet in ganz Tirol und damit an Schneesicherheit nicht zu übertreffen. Autobahnbreite Pisten und tief verschneite Freeride-Abfahrten begeistern Skifahrer und Snowboarder von September bis Mai. Mit dem Gletscher verbunden ist das Skigebiet Rifflsee, das mit seinen steilen Abfahrten Fortgeschrittene lockt.

Echtzeit Webcam Café 3.440 am Pitztaler Gletscher – hier liegt der Schnee, den ihr sucht:

http://www.tirolgletscher.com/static/webcams/pitztal_1024x768/cam3_Bergstation_Pitz-Panoramabahn1000.jpg?w=1280&q=100&i=/inc/webcam/img/webcam_2222&rnd=9170081

Snow-Facts Pitztaler Gletscher

  • Höhenlage: Ab 1640 m (Varianten und Notweg bis Talstation/Mandarfen), resp. 2690 m (Gletschergebiet) bis 3440 m (Hinterer Brunnenkogel)
  • Höhendifferenz: 1800 m, resp. 750 m
  • Anlagen: 6: 1 x unterirdische Standseilbahn Gletscherexpress/Zubringer, 2 x 8er-Gondel, 1 x 6er-Sessel, 1 x Schlepplift, 1 x Übungslift
  • Pisten: 22,2 km
  • Schwierigkeit: 3,8 km leicht (blau), 16,2 km mittel (rot), 2,2 km schwer (schwarz)
  • Varianten/Freeriden: ca. 32 km
  • Talfahrt: Nur Varianten (und ungesicherter Notweg) bis Talstation / Mittelberg / Mandarfen
  • Zudem: Snowpark (nicht durchgehend), Cross-Anlagen, Langlaufloipen, Speedstrecke, Kidsgarten, div. Trainingsstrecken, Safe on Snow
Schneesichere Pisten und Freeride Abfahrten am Pitztaler Gletscher

Schneesichere Pisten und Freeride Abfahrten am Pitztaler Gletscher

Skifahren lernen im Familienskigebiet Hochzeiger

Das Skigebiet Hochzeiger im Pitztal liegt ein paar Kilometer weiter talauswärts in Jerzens und punktet vor allem als Familien-Skigebiet mit zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten direkt am Pistenrand und mittendrin im Schneeparadies. Über 90 % seiner Pisten liegen auf über 2.000 Meter und garantieren auch hier am Taleingang des Pitztals beste Schneebedingungen ab Anfang Dezember. Die Skischule Hochzeiger begeistert vor allem Wiedereinsteiger und Kinder mit ihren Skikursen. Spielerisch lernt man hier die neusten Fahrstile und kann auch abseits der Pisten zahlreiche Abenteuer beim Rodeln, Snowbiken und Winterwandern erleben.

Echtzeit Webcam Skigebiet Hochzeiger:


Snow Facts Skigebiet Hochzeiger:

  • 40 Pistenkilometer, davon 10 km blau, 22 km rot sowie 8 km schwarz
  • 9 Liftanlagen
  • Höhenlage von 1.450 bis 2.450m
  • 6 km beleuchtete Rodelbahn
  • „Geheimtipp: führendes Skigebiet bis 40 km Pisten“ 2016 ausgezeichnet von Skiresort Service International (Fünf-Sterne-Bewertungen, damit die höchste Punkteanzahl in den Kategorien Pistenangebot & Variationen bei den Abfahrten, Lifte & Bahnen, Pistenpräparierung sowie Familie & Kinder)
  • jüngste Gästebefragung: In 44 österreichischen Skigebieten wurden Gäste um ihre Einschätzung gebeten. Das Skigebiet Hochzeiger erzielte in punkto „Freundlichkeit der Mitarbeiter“ erneut den ersten Platz
  • ausgezeichnet mit dem Pistengütesiegel des Landes Tirol
Spielerisch Skifahren lernen im Pitztal im qualitätsgeprüften Skigebiet Hochzeiger

Spielerisch Skifahren lernen im Pitztal im qualitätsgeprüften Skigebiet Hochzeiger

Winterbetrieb der Bergbahnen und Preise    

Der Pitztaler Gletscher ist bis 7. Mai 2017 geöffnet, das mit dem Gletscher verbundene Skigebiet Rifflsee von 10. Dezember 2016 bis 17. April 2017. Insgesamt stehen hier 40,6 Pistenkilometer zur Auswahl. Der Tagesskipass kostet 48 bzw. 28 Euro in der Hauptsaison, 44 bzw. 26 Euro in der Nebensaison.

Die Hochzeiger Bergbahnen sind von 2. Dezember 2016 bis 21. April 2017 in Betrieb und bieten 40 Pistenkilometer. Der Tagesskipass kostet 43 bzw. 27 Euro in der Hauptsaison, ab drei Tage Skipass gibt es Ermäßigungen in der Nebensaison. Bis 23. Dezember gibt’s das Tagesticket für 32 bzw. 20 Euro (Winterstarttarif).

Die Pitz Regio Card, die für alle drei Skigebiete gilt, ist ab drei Tagen zu haben und kostet in der Hauptsaison 140 bzw. 84 Euro und 127 bzw. 76 Euro in der Nebensaison.

Mit dem Bambini-Freipass gibt es im gesamten Pitztal für Kinder besonders günstige Konditionen. Kinder bis Jahrgang 2011 und jünger nutzen Bahnen und Lifte gratis, bis Jahrgang 2007 und jünger haben sie in Begleitung eines zahlenden Elternteils freie Fahrt.

Schneesicherheit am Dach Tirols von September bis Mai

Schneesicherheit am Dach Tirols von September bis Mai


Top Angebot: Ski Total – 3 Skigebiete – 1 Skipass II

Unser Tipp: Die Ski Total Pauschale mit 4-7 Übernachtungen und 3-6 Tage Skipass schon ab Euro 311,00 pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • 4-7 Übernachtungen in der gewählten Kategorie
  • Verpflegung laut gewählter Kategorie
  • 3-6 Tages-Skipass Pitz Regio (Skigebiete: Pitztaler Gletscher, Rifflsee, Hochzeiger, Imst)
  • gratis Skibus

>> zum Ski Total Angebot


Ihr sucht das individuelle Urlaubserlebnis im Pitztal? Unser Pitztal Tourismusverband Team freut sich auf eure Anfrage. Email: info@pitztal.com / Telefon: + 43 5414 86 999


Verkehrsanbindung: Freie Fahrt ins Pitztal!

Mit dem Auto:
–    über Garmisch-Partenkirchen und Fernpass Richtung Imst bis Abzweigung Imst-Pitztal (mautfrei)
–    über Kufstein auf der Inntalautobahn A 12 Richtung Bregenz und Innsbruck bis Abfahrt Imst-Pitztal
–    über Bregenz, Feldkirch und Arlberg bis Abfahrt Imst-Pitztal

Mit der Bahn:
–    mit dem Zug bis Imst, weiter mit dem Postbus ins Pitztal. Hinweis: Das Busnetz im gesamten Pitztal ist für Gäste gratis

Mit dem Flugzeug:
–    nach Innsbruck (60 km entfernt), München (170 km), Memmingen (140 km), Zürich (260 km)

 

Fazit: Wer den Schnee sucht, hat im Pitztal gut lachen!

Fazit: Wer den Schnee sucht, hat im Pitztal gut lachen!

Fazit: Wer den Schnee sucht, hat im Pitztal gut lachen!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.