11. Gletschermarathon: Rückblick, Fotos, Ergebnisse.

Absolut ansteckend war gestern die Hochstimmung der knapp 600 Teilnehmer und etlichen Zuschauer des 11. Pitztaler Gletschermarathons.

Sportfans aus insgesamt 28 Nationen gingen für die Disziplinen Marathon, Halbmarathon, Staffelmarathon und den 11,2 Kilometer langen Run & Fun Lauf an den Start.

Erstes Aufeinandertreffen bei der Anmeldung im Pitz Park in Wenns.

Erstes Aufeinandertreffen bei der Anmeldung im Pitz Park in Wenns.

 

Sieger: Sebastian Hallmann

Sieger: Sebastian Hallmann

ERGEBNISSE DER MARATHONDISZIPLINEN

Als Erster im Ziel eingelaufen und gleichzeitig Sieger der Marathon-Disziplin ist Sebastian Hallmann aus Deutschland mit einer Zeit von 2:32:58. Dicht gefolgt von seinen italienischen Kollegen Marco Boffo (2:39:27) und Vorjahressieger Andrea Rigo (2:47:27).

Bei den Frauen führten mit Ilse Storch (3:16:47), Conny Dauben (3:25:59) und Anne Möller (3:26:35) gleich drei Damen aus Deutschland die Spitze an.

Die Strecke führt vom Fuße des Pitztaler Gletschers durch die einzigartige Bergkulisse des gesamten Pitztals bis zur Brunnenstadt Imst. Besonderes Merkmal des Gletschermarathons: Die Läufer legen knapp 1.200 Höhenmeter meist sanft bergabfallend zurück, jedoch warten auch knackige 636 Aufstiegshöhenmeter darauf bezwungen zu werden.

„Am Ende der Strecke ging es noch einmal bergab, dann wieder ein Anstieg kurz vor dem Ziel. Da wurde man dann so richtig gefordert. Auf jeden Fall eine wunderschöne Strecke, die ich nur weiterempfehlen kann“, so Tagessieger Sebastian Hallmann.

Gewinner des Halbmarathons waren Daniela Ferraboschi (1:22:25) und Hassan Mohamed Abdirizak (1:08:03).

> Alle Ergebnisse des Gletschermarathons

 

WETTERGOTT AUF UNSERER SEITE

Auch das Wetter war wie gemacht für ein Laufevent: nach einem erfrischenden Start am Fuße des Gletschers freuten sich alle über sommerliche, aber nicht zu heiße Temperaturen im Zielgelände.

Super Laune bei Kornel Globisch und Verfolger bei erfrischendem Laufwetter am Morgen.

Super Laune bei Marathon-Läufer Kornel Globisch und Verfolger bei erfrischendem Laufwetter am Morgen.

Run & Fun Läufer Manuel Koch beim Abklatschen an der Ziellinie.

Run & Fun Läufer Manuel Koch beim Abklatschen an der Ziellinie.

Wer hätte sie erkannt? Rechts im Bild unsere Italiener aus dem diesjährigen Gletschermarathon-Fyler. Hier nach ihrem Zieleinlauf bärtig und glücklich vereint ;-)

Wer hätte sie erkannt? Rechts im Bild unsere Italiener aus dem diesjährigen Gletschermarathon-Fyler. Hier nach ihrem Zieleinlauf bärtig und glücklich vereint 😉

Geschafft! Im Zielbereich wurde gemeinsam gechillt und erholt!

Geschafft! Im Zielbereich wurde gemeinsam gechillt und erholt!

 

REKORD: 16 STAFFELN

Rekordteilnahme verzeichnete der diesjährige Gletschermarathon bei den Staffeln. Insgesamt 16 Teams stürzten sich in den Gruppenbewerb und sorgten für wahren Teamgeist und bunten Gruppenfotos im Zielbereich. Witziges Highlight waren auch die persönlichen Zieleinlauf-Fotos der Sportografen.

Das Staffel-Team der IT-Girls gut gelaunt beim Zieleinlauf.

Das Staffel-Team der IT-Girls gut gelaunt beim Zieleinlauf.

 

AUSKLANG IM FESTZELT

Bei toller Verpflegung im Finisher-Bereich und Festzelt ließen die Sportfans bei ausgelassener Stimmung den sommerlichen Sonntag ausklingen.

Gletschermarathon Preisverleihung 2016

Auch dieses Jahr gab es wieder tolle Preise für unsere Gewinner.

Lecker! Nach der Anstrengung wurde wieder Energie getankt.

Lecker! Nach der Anstrengung wurde erst mal wieder Energie getankt.

Tolle Stimmung im Festzelt bei der Preisverleihung des 11. Gletschermarathon.

Tolle Stimmung im Festzelt bei der Preisverleihung des 11. Gletschermarathon.

 

KINDERLAUF AM SAMSTAG

Und auch die kleinsten Sportfans konnten sich beim Kinderlauf am Anmeldetag beweisen:

Kinderlauf beim 11. Gletschermarathon

Kinderlauf beim 11. Gletschermarathon

 

GLÜCKLICHES ORGA-TEAM

Besonders glücklich war auch unsere Sabrina Freythaler vom Tourismusverband Pitztal, die bereits zum 4. Mal den Gletschermarathon organisierte.

„Die Stimmung war einfach großartig. Viele Läufer kommen schon seit mehreren Jahren zum Gletschermarathon. Man kennt sich mittlerweile sehr gut und das merkt man an der familiären Atmosphäre. Wir haben wahnsinnig viele positive Rückmeldungen bekommen, was die Organsiation, Streckenführung und Betreuung angeht – da macht das Ganze gleich nochmal so viel Spaß. Top war wie immer auch die Zeitnehmung vom Andreas Mayr vom Race Result Team – auf ihn kann man sich einfach immer verlassen.“

Orga Team des 11. Gletschermarathons

Links Sabrina Freythaler mit einem kleinen Teil des Orga-Teams des 11. Gletschermarathons

Siegerin des Run & Fun Lauf Maria Tangl vom Bike & Run Imst:

„Der heutige Lauf bedeutet mir wahnsinnig viel – ich bin überglücklich gerade hier in meiner Heimat gewonnen zu haben. Es hat einfach alles gepasst – das Wetter, die Landschaft, die Strecke, die Organisation. Alles ist so familiär und herzlich und ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mit dabei.“

Siegerin des Run & Fun Lauf: Maria Tangl

Siegerin des Run & Fun Lauf: Maria Tangl

Am Ende sind sich alle einig: der Gletschermarathon bleibt wieder eines der schönsten Laufevents diesen Sommer!

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Partner des diesjährigen Gletschermarathon,

Euer Pitztal Team

 

***SAFE THE DATE: Der 12. Gletschermarathon findet am 2. Juli 2017 statt! ***

Auf unserer Gletschermarathon Facebook-Seite veröffentlichen wir immer die wichtigsten News zum nächsten Getschermarathon.

 

Fotos & Downloads:

Anmeldung & Kinderlauf

Zum Gletschermarathon Eventtag

Ergebnisse & Infos

 

Hashtags: #pgm16, #pgm17, #DachTirols

Das könnte Dich auch interessieren...