Kathi Schichtl: #pagt und meine Verbindung zum Pitztal

Der P42 – Glacier Adventure Trailmarathon wird dieses Jahr ein ganz besonderes Event für mich werden aus drei Gründen:

1. Vor zwei Jahren bin ich mit meiner besten Freundin Iwi an den Start gegangen und vielleicht erinnern sich ein paar Leute an meinen Bericht aus der dem österreichischen Magazin Trailrunning Szene „Verpeilt übers Verpeiljoch“, als wir uns dummerweise verlaufen haben und plötzlich im falschen Tal an der Verpeilhütte standen….Wir hatten damals das Beste draußen gemacht mit 2. Frühstückchen und Bierchen auf der Hütte mit dem Wunsch, zurückzukommen, um eine Rechnung zu begleichen….Dieses Jahr wird somit beglichen 😉

Kathi Schichtl mit Freundin Iwi beim Pitz Alpine Glacier Trail vor zwei Jahren

Kathi Schichtl mit Freundin Iwi im Pitztal vor zwei Jahren

Verpeilt velaufen am Verpeiljoch ;-)

Verpeilt velaufen am Verpeiljoch 😉

2. Wird es sich um meine 100. Laufveranstaltung handeln, an der ich teilnehmen werde. Als Bankerin führe ich natürlich eine akribische Liste mit all meinen Wettkämpfen und den erzielten Ergebnissen. Ich habe einen Ordner mit meinen Urkunden und Startnummern, sowie besonderen Fotos. An Wettkämpfen nehme ich erst seit 2014 intensiv Teil, so dass ich allein in den letzten 2 1/2 Jahren an über 50 Läufen mitgesprungen bin. Und die magische 100 muss ich natürlich feiern. Und wo geht das besser als auf so einer traumhaften Strecke wie im Pitztal mit kitschigen Sonnenaufgang bei einer Gletscherquerung…?!

Bald geschafft:Die Teilnahme an insgesamt 100 Laufveranstaltungen

Bald geschafft:Die Teilnahme an insgesamt 100 Laufveranstaltungen

3. Ich möchte gern zusammen mit meinem Freund Mathias die 42 km und knackigen 3.000 Hm vom P42-Glacier bewältigen. Mein Freund unterstützt mich emotional ganz fabelhaft und holt mich immer wieder auf den Boden zurück, wenn ich Selbstzweifel habe oder aufgeregt bin und erbaut mich oft auf. Deshalb möchte ich das Rennen gern zusammen mit ihm erleben und finishen als Team (sofern er mir nicht davon rennt) und gemeinsam die traumhafte Landschaft genießen!

Läuferpärchen Kathi Schichtl und Mathias Galler

Läuferpärchen Kathi Schichtl und Mathias Galler

Deshalb freue ich mich sehr auf das Event und es hat für mich eine ganz besondere Bedeutung. Ich finde es großartig, dass der Tourismusverband vom Pitztal diese Veranstaltung nun organisiert und dahinter steht mit Leib und Seele und sehr viel Zeit und Mühe in dieses „Trailrunningfestival“ hinein steckt!

Ich freue mich sehr aufs wunderschöne Pitztal 🙂

Kathi Schichtl – Salomon Running Team Austria

#pagt16

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. ERNST VITTUR sagt:

    Hallo Kathi Schichtl
    bei zufall bin ich auf deine Seite gekommen,mit Interesse da ich aus dem Pitztal Stamme aus Zaunhof lebe in Kanada/Calgary mit meiner Fam.meine Haimat ist immer noch Pitztal ich vermisse meine Haimat so sehr,
    vieleicht bekomme ich auch mehr info ueber Sie, warum Sie Pitztal so Lieben
    mit freundlichen Gruessen Ernst Vittur