Die Referenten des 1. Europäischen Trail Running Symposiums im Pitztal: Michele Ufer

Michele Ufer

Michele Ufer aus Herdecke

Extremsportler, Mentalcoach, Managementberater – Michele Ufer aus Herdecke in Nordrhein-Westfalen hat viele Seiten. Der rote Faden seines vielfältigen Wirkens ist die Frage, wie mentale Fähigkeiten Spitzenleistungen in Extremsituationen beeinflussen können. Unter Extremsituationen können verschiedenen Bereiche verstanden werden, z.B. im Berufsalltag in Stresssituationen, bei Menschen mit besonderen Aufgaben (Spezialeinheiten), aber auch im Sport und der Natur beim Extrem-Bergsteigen, Ultra-Marathon oder Expeditionen.

Spitzenleistungen im Sport und im Beruf sind nur dann in jeder Situation abrufbar, wenn ein stabiles Gerüst an mentalen Fähigkeiten abrufbar ist. Was durch mentale Stärke möglich ist, hat Michele Ufer bereits im Selbstversuch mehrfach bewiesen. Im Jahr 2010 hat Michele Ufer das TRAIL RUNNING ADVENTURE Team gegründet und ist seitdem bei zahlreichen Extrem-Läufen in Wüsten, im Hochgebirge oder in den Tropen gestartet. Für die erste große Sensation sorgte Ufer beim Atacama Crossing 2011, wo er bei seinem ersten Wettkampf überhaupt gleich den 7. Platz vor zahlreichen Profis belegte. Sein Erfolgsrezept auf den bis zu 74 km Etappen durch eine der trockensten Gegenden der Erde: Wachhypnose bzw. Sporthypnose, eine Methode, die zu deutlichen Leistungssteigerungen führt und auch in anderen Bereichen des Lebens zum Erreichen von persönlichen Zielen eingesetzt werden kann.

Michele Ufer – Mentalcoach, Extremsportler und Managementberater

Auch beim Mount Everest Marathon, den höchsten 42,195 km der Welt, bewies Ufer, zu was er fähig ist. Der 9. Platz in der Internationalen Wertung war das Ergebnis. Seine Erlebnisse fasste er in einem preisgekrönten Dokumentarfilm „Marathon am Mount Everest – die höchsten 42,195 km der Welt“ zusammen.

RUNNING_168_Titel

Michele Ufers Bericht über das Ultra India Race im aktuellen RUNNING Magazin

Im Januar 2015 dann Ufers nächstes Projekt: Der Start beim ULTRA India Race, einem 200 km Rennen mit gut 5.500 Höhenmetern durch die Tropen Indiens. Seinen Bericht über die (Lauf-)Reise in ein faszinierendes Land mit fremder Kultur und grandioser Naturkulisse könnt ihr in der neuesten Ausgabe des RUNNING Magazins ab Seite 120 nachlesen!

Beim Trail Running Symposium im Pitztal stellt Michele Ufer unter anderem sein Forschungsprojekt „Selbstführung, Flow & Spitzenleistung unter extremen Bedingungen“ vor und gibt einen Einblick in die Möglichkeiten der Leistungssteigerung für jeden Einzelnen mit Hilfe psychologischer Erfolgsstrategien. Außerdem präsentiert Michele Ufer seinen preisgekrönten Dokumentarfilm „Marathon am Moutn Everest“.

Tickets für das Symposium gibt es in den Ortsinfos der Tourismusverbands Pitztal oder direkt online hier.

 

Bilder: Running, Michele Ufer

Das könnte Dich auch interessieren...