10 Sommerhighlights im Pitztal: Teil 9

Als vorletztes Sommerhighlight präsentieren wir voller stolz einen richtigen Natur-Schatz: der Naturpark Kaunergrat.

Besondere Artenvielfalt im Naturpark Kaundergrat: An die 1.100 verschiedene Arten Schmetterlinge wurden bisher erfasst

Besondere Artenvielfalt im Naturpark Kaundergrat: An die 1.100 verschiedene Arten Schmetterlinge wurden bisher erfasst

Vom Oberen Inntal bis hinauf in die Ötztaler Alpen gibt es im Naturpark Kaunergrat seltene und sehenswerte Natur- und Kulturlandschaften, sowie zahlreiche Tier- und Pflanzenarten auf insgesamt 590 km² Fläche. Der Kaunergrat ist Namensgeber des Naturparks und ragt stolz zwischen den beiden tief eingeschnittenen Tälern Pitztal und Kaunertal empor. 3.000 Meter vertikal, eine atemberaubende Landschaft erstreckt über drei Täler und oft drei Jahreszeiten an einem Tag: Die Hochgebirgslandschaft der Naturparkregion Kaunergrat ist für Wanderer und Naturfreunde eine wahre Schatzkiste, die darauf wartet entdeckt zu werden.

Steckbrief:

  • 1.100 Schmetterlingsarten
  • 1.200 Steinböcke
  • Andere typische Tierarten: große Heuschrecken- und Wildbienenvielfalt, Steinböcke, Gämsen, Mufflon, Rothirsch, Reh, Steinadler, Murmeltiere, uvm.
  • Pflanzenarten von Trockenrasen bis zur typischen Alpenflora
  • 6 Themenwege
  • 84 Dreitausender
  • 47 Almen
  • Höchster Anteil an Bio-Betrieben in ganz Tirol
  • Höchster Gipfel im Naturpark: Watzespitze (3532m)
  • Höchster Gipfel in der Naturparkregion: Wildspitze (3768m)
  • Gepatschhaus im Kaunertal, älteste Alpenvereinshütte Österreichs
  • höchster Anteil an ursprünglicher Kulturlandschaft laut dem Tiroler Kulturlandschaftskataster
Steinböcke im Naturpark Kaunergrat im Pitztal

Steinböcke im Naturpark Kaunergrat im Pitztaldes Naturparks : Die multimediale „Vertikal 3000“ Ausstellung, die alle Hintergrundinfos zum Naturpark Kaunergrat für seine Besucher zusammenfasst.

Als „Eingangstor des Naturparks“ gilt das Naturparkhaus Kaunergrat. Es befindet sich am wunderschönen Aussichtspunkt „Gachenblick“,  der in ca. 20 Minuten von Wenns aus mit dem Auto oder Bus ganz einfach zu erreichen ist. Dort befindet sich u.a. die multimediale Ausstellung „3000 m VERTIKAL“, die den Besucher die Besonderheiten des Naturparks näher bringt.

Atemberaubende Aussicht vom Gachen Blick

Atemberaubende Aussicht vom Gachen Blick aus

Unser Naturführer und Geschäftsführer vom Naturparkhaus Kaunergrat Ernst Prantl erzählt euch, warum der Naturpark Kaunergrat in unserer Sommerhighlight-Liste auf keinen Fall fehlen darf:

Öffnungszeiten:
Juni bis September: Mo-So von 10-18 Uhr
Oktober bis Mai: Mo-So von 10-17 Uhr (Samstag über Automat)

Preise:
Erwachsene € 4,00
Senioren € 3,00
Kinder € 2,00
Gruppenermäßigung ab 20 Pers.

Der Besuch der Ausstellung ist für die Inhaber des Pitztaler Freizeitpasses gratis!

>> Alle Infos zum Naturpark Kaunergrat

Das könnte Dich auch interessieren...